PRO Volleyball!

Volleyball setzt auf Technik, Taktik und Teamgeist

Bist Du bereit, athletisch herausfordernde, in der Koordination anspruchsvolle und zugleich variabel einsetzbare Techniken zu erwerben?

Faszinieren Dich komplexe auf den jeweiligen Gegner und verschiedene Spielphasen abgestimmten Taktiken für Kombinationsangriffe und Feldabwehr?

Willst Du Deinen Veranlagungen und Interessen entsprechend als ausgebildeter Fachspezialist in einem dynamisch funktionierenden Team Verantwortung für Deine Mannschaft übernehmen?

Wenn Du nur zwei dieser Fragen mit „Ja“ beantworten kannst, dann ist Volleyball für Dich mit Sicherheit ein sinnvoller Ballsport. Durch seine einzigartigen Schwerpunkte auf Technik, Taktik und Teamgeist bietet Volleyball, egal ob Beach oder Halle, allein in Bayern für über 75.000 im BLSV registrierte Volleyball-Mitglieder einen bis ins hohe Alter ausübbaren Ballsport mit einer in anderen Sportarten eher unüblichen starken sozialen Komponente. 

Volleyball fördert den Charakter

Während andere Sportarten eher auf Zweikampfstärke und individuelle Durchsetzungskraft setzen liegen die Akzente beim Volleyball ganz entschieden bei der Teamfähigkeit. Die vielfältigen Volleyballspezifischen Spielformen sind einzigartig und haben einen hohen Stellenwert für die Ausgestaltung diverser sozial erstrebenswerter Eigenschaften in der Entwicklung der individuellen Persönlichkeit. Die wesentlichen Merkmale, die in dieser Form in keiner anderen (Ball-)Sportart zu finden sind haben ohne Ausnahme eine positive Auswirkung auf die Herausbildung zentraler Charaktereigenschaften, die weit über das eigentliche Spiel hinaus in sämtlichen Bereichen des erfolgreichen und befriedigenden Kommunizierens in der Gesellschaft gefordert werden. Diese Ausrichtung begünstigt dadurch direkt auf  spielerische Weise Persönlichkeitseigenschaften, die auch im späteren Arbeitsumfeld von modernen Fach- und Führungskräften erwartet werden, aber auch im privaten Bereich bei guten Freunden geschätzt sind. 

Wenn Dich all diese Charaktereigenschaften ansprechen, dann könnte Volleyball vielleicht genau Dein „life-time“ Sport werden. 

Volleyball ist anders

Kaum eine andere Sportart weist so viele spezifische Eigenarten auf wie Volleyball. Die wesentlichen Merkmale, die andere Sportarten nicht bieten, sind nachfolgend aufgeführt.

Abklatschen:
Im Beachvolleyball wird beim Partner nach jedem Punkt abgeklatscht. Dadurch wird der gemeinsam erzielte Punktgewinn zur weiteren Stärkung der Leistungsbereitschaft genutzt, oder auch moralische Unterstützung bei Punktverlust gegeben. Beim Seitenwechsel wird mit gleicher kollegialer Geste dem Gegner Respekt gezollt.

Angriffs- und Blocksicherung:
Ein Volleyballspieler ist nie allein, da stets die nicht am Angriff oder Block beteiligten freien Spieler entsprechende Sicherungsaufgaben übernehmen. Das gilt auch für später. Viele lebenslange Freundschaften sind aus einer gemeinsamen Zeit im Volleyballverein hervorgegangen.

Kombinationsangriffe:
Meist werden zwei oder mehr Angreifer simultan eingesetzt, in der Regel Mittelblocker und Außen- oder Diagonalangreifer. Dadurch wird es dem Gegner erschwert einen Doppelblock zu stellen. Die Effektivität moderner Projektteams hängt in ähnlicher Weise vom optimalen Einsatz verschiedener Fachexperten ab.

Spezialisierung:
Volleyball bietet auf jeder Position einen hohen Spezialisierungsgrad, sei es als Angreifer, Annahmespieler, Libero

oder Zuspieler. Somit können Spieler mit unterschiedlichen Veranlagungen ihre Stärken einbringen und als Team miteinander kombiniert werden. 

Getrennte Spielhälften:
Durch den fehlenden Körperkontakt mit dem Gegner ergeben sich Optionen für einen geschickt aufgebauten Komplexangriff inklusive Angriffssicherung durch das gesamte Team. Zudem kann der Gegner genau beobachtet werden um gegebenenfalls die Spieltaktik zu wechseln. Schließlich ist aber auch die Verletzungsgefahr durch die Trennung stark vermindert.

Halle und Beach:
In der Halle liegt der Fokus auf schnellen und harten Kombinationsangriffen, im Freien dagegen auf einer genauen Beobachtung des Gegners mit verzögerten, gezielten Angriffen bei teilweise erheblich variierenden Wetterbedingungen. Die zwei Spielformen schulen somit auf unterschiedliche Weise die generelle Anpassung an den Umgebungs- und Taktikwechsel. Schließlich ist Volleyball durch die Beachoption auch ganzjährig spielbar.

Mixed:
Neben Tennis ist Volleyball eine der wenigen Ballsportarten, die gemeinsam von Männern und Frauen gespielt werden kann. Insbesondere im Breitensportbereich mit den Spieltagen unter der Woche bietet die Mixedform eine sinnvolle und vom sozialen Aspekt her attraktive Alternative für berufstätige Spielerinnen und Spieler, die ihre Wochenenden zur Erholung in der Familie nutzen wollen.

Technik:
In keinem anderen Ballsport ist die Lernkurve so lang wie im Volleyball. Erfolg und effektives Ausführen des Pritschens, Baggerns oder Sprungaufschlags verlangt ein Höchstmaß an technischem Geschick. Hier gilt ganz klar: ohne Fleiß kein Preis! Diese Herausforderungen sprechen somit ehrgeizige, geschickte und ausdauernde Spielerfähigkeiten an und schaffen dadurch spezifische Anreize für die individuelle Leistungsabgrenzung

6-er Teams:
Die besondere Mischung aus Spezialisten für Annahme/Angriff, Block, Zuspiel, Diagonal und  Libero kennzeichnet das moderne Volleyballspiel. Da nur 6 Spieler auf dem Spielfeld stehen ist stets jeder einzelne an jeder Spielsituation beteiligt, sei es im Zuspiel, Angriff oder in der Abwehr. Hierdurch ist in besonderem Maße die Teamfähigkeit aller Spieler zwingend für den Erfolg einer Mannschaft erforderlich. Auf jeder Spielposition ist in jeder Spielphase von jedem eine spezielle Aufgabe zu erfüllen.

Annahme:
Die übliche Annahme im Dreierriegel heißt, dass einer der Spieler beim gegnerischen Aufschlag die Verantwortung für sein Team übernimmt und bemüht ist den Ball zum Zuspieler hoch ans Netz zu spielen. Nur dann kann der Zuspieler seine Angreifer auch optimal einsetzen.

Zuspiel:
Der Zuspieler ist der Stratege der Mannschaft. Er beobachtet den Gegner und gibt seinen Mitspielern die Angriffskombinationen vor. Ein guter Zuspieler kennt die Stärken seiner Mitspieler genau und spielt geschickt die Schwächen des Gegners aus. Er stützt sein Team durch eine stabile Leistung und überzeugt durch einen kooperativen Führungsstil.

Volleyball gibt es auch in Deiner Nähe

Haben wir Dein Interesse wecken können? Spielerinnen und Spieler jeden Alters freuen sich darauf, Dich in einem unserer 519 Vereine in Bayern begrüßen zu dürfen. Auf unserer Internetseite www.bvv.volley.de findest Du alle nötigen Informationen über unseren Verband. Dort kannst Du ganz gezielt in unseren Kreisen und Bezirken Deine jeweiligen Spielwarte und andere Funktionäre mit Deinen speziellen Wünschen ansprechen. Sie helfen Dir gerne weiter. Darüber hinaus steht Dir auch unsere BVV-Geschäftsstelle (089-4613368-0) zu den üblichen Geschäftszeiten von Montag bis Freitag für allgemeine Fragen zur Verfügung.

Melde Dich bei uns und mach mit! 

Im Gegenzug garantieren wir Dir viele Jahre voller Spielspaß, ein reichhaltiges Sozialleben und eine ideale Plattform zur Entwicklung essentieller Kernkompetenzen wie Geschick im Umgang mit Anderen, effektive Kommunikation, mentale Stärke, Ausdauer, Geduld, Führungsqualitäten, Verantwortungsbereitschaft und nicht zuletzt eine überdurchschnittlich hohe Teamfähigkeit.

Dieses reichhaltige Angebot gibt es nur beim BVV. Wir sind für Dich da.
(Text: Dr.Nicholas Lack, Vorsitzender Kreis Oberbayern-Ost)

Dualer Kompass - Beratungsangebot für angehende Leistungssportler

Der Bayerische Landes-Sportverband steht angehenden Leistungssportlern mit dem Dualen Kompass zur Seite. Das ist ein Beratungsangebot, um im Laufe der Karriere die richtigen Entscheidungen zu treffen. Hier findet ihr mehr Informationen zum Dualen Kompass als Download.

Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

BVV-Ausrüster

Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot

Nachwuchskonzept weiblich

Nachwuchskonzept männlich

WWK VCO München