Artikel:

03.08.2017 16:18
Zimmer MedizinSysteme neuer Partner des Bayerischen Volleyball-Verbandes

Michael Steinmüller (2. Von links) und Karl Keis (rechts) von Zimmer MedizinSysteme übergaben zum Auftakt der Partnerschaft einen nagelneuen inSports Profikoffer an BVV Vizepräsident Rupert Hafner (Bildmitte). Außerdem auf dem Bild BVV Geschäftsführer Hans Kleiner und BVV-Marketingexpertin Tiana Nicolaus (Foto: Kettenbohrer).

Der Bayerische Volleyball-Verband geht mit einem weiteren starken Partner in die Zukunft: So konnte Vizepräsident Rupert Hafner mit dem Unternehmen Zimmer MedizinSysteme den führenden Hersteller für Diagnostik, Therapie und Ästhetische Medizin für sich gewinnen. Ab sofort unterstützt Zimmer MedizinSysteme den BVV unter seinem Label „inSports“.

Das Unternehmen aus Neu-Ulm ist seit fast 50 Jahren auf dem Markt und seine Geräte für die Laser- und Stoßwellentherapie finden sich in vielen Physiotherapie- und Arztpraxen weltweit. Spitzensportler, wie etwa Ski-Ass Felix Neureuther schwören auf die Geräte von Zimmer MedizinSysteme. Das Unternehmen ist zudem Weltmarktführer unter den Herstellern von Kaltlufttherapie-Geräten und seit 2012 auch in den Markt für physiotherapeutische Verbrauchsmaterialien wie Tapes und vieles mehr eingestiegen.

Davon profitiert ab sofort auch der Bayerische Volleyball-Verband, der künftig seine Physiotherapeuten mit den Produkten von Zimmer MedizinSysteme inSports ausstattet. Darüber hinaus können auch die  bayerischen Volleyball-Vereine über den Online-Shop www.zimmer-inSports.de zu speziellen Verbandskonditionen  bei Zimmer MedizinSysteme inSports einkaufen. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Hilfe unserer Physiotherapeutin Evi Striegl ein so renommiertes Unternehmen wie Zimmer MedizinSysteme für uns gewinnen konnten“, freut sich Rupert Hafner, der für den Bereich Marketing zuständige Vizepräsident beim BVV.

Von dieser Partnerschaft sollen auch die Vereine profitieren. „Unser Ziel ist es nicht nur die Spitze zu unterstützen, sondern auch die gesamte Breite des bayerischen Volleyballs“, erklärt Michael Steinmüller, Sales Direktor inSports bei Zimmer MedizinSysteme. Deshalb hat sich das Unternehmen neben der Unterstützung für die Auswahlteams des BVV auch für spezielle Verbandskonditionen  für die BVV-Vereine gewinnen lassen. BVV-Marketingexpertin Tiana Nicolaus blickt der Zusammenarbeit mit dem neuen Partner ebenfalls sehr optimistisch entgegen: „Es ist super, dass wir jetzt einen zentralen Lieferanten für medizinische Verbrauchsmaterialien haben. Das erleichtert uns die Arbeit und wir sparen zudem auch noch Geld, dass wir dann wieder für andere Dinge verwenden können.“

Kategorie: BVV-News

BVV-Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

BVV-Ausrüster

BVV-Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot