Artikel:

09.11.2017 14:43
Revanche beim Alpenderby? – Unterfrankenderby in Eltmann

Die Oshino Volleys Eltmann fordern den TV/DJK Hammelburg zum Unterfranken-Derby (Foto: VC Eltmann).

Viele Derbys stehen am Wochenende in der 1. und 2. Volleyball Bundesliga auf dem Programm. Auch in der Dritten Liga Ost warten Spiele mit Nervenkitzel-Garantie auf die Fans.

Lediglich ein Spiel steht am Wochenende in der 1. Volleyball Bundesliga an. Am Freitagabend (18 Uhr) heißt es für die Roten Raben Vilsbiburg die Pflichtaufgabe bei Tabellenschlusslicht VCO Berlin zu meistern. Alles andere als ein klarer Sieg für die Niederbayern wäre eine Überraschung.

Alpenderby in Herrsching

Nach dem „epischen Derby“, wie die PR-Abteilung des TSV Herrsching nach dem Pokalsieg titelte treffen die beiden Teams erneut aufeinander beim Alpenderby in der GCDW-Arena (Samstag, 19 Uhr). Wer das Pokalspiel gesehen hat, weiß, dass der Ausgang der Partie völlig offen ist. Einen leichten Vorteil dürfte der GCDW haben, da er seine heimischen Fans im Rücken weiß.

Unterfranken-Derby in Eltmann

Während in der 2. Volleyball Bundesliga Süd lediglich NawaRo Straubing im Pokal gefordert ist (Samstag, 19.30 Uhr gegen Potsdam) steht in der Männer-Staffel ein weiteres Derby. In Eltmann steigt das Unterfrankenderby (Samstag, 19.30 Uhr). Die Oshino Volleys empfangen den TV/DJK Hammelburg. Auch wenn der Tabellendritte Eltmann Favorit ist, so darf man die Jungs aus dem Saaletal keinesfalls unterschätzen. Denn mit einem Sieg (3:1 oder 3:0) könnte Hammelburg an Eltmann vorbeiziehen.

Spitzenspiel in Planegg

In der Dritten Liga Ost der Frauen steht ein echter Kracher auf dem Programm. Am Samstag empfängt der Tabellenzweite TV Planegg-Krailing (12 Punkte) den Spitzenreiter VC DJK München-Ost-Herrsching (15 Punkte). Spielbeginn ist am Samstag um 19.30 Uhr. Bereits um 14 Uhr ist der TSV Eiselfing beim wiedererstarkten Vorjahresmeister Chemnitz gefordert. Spannung verspricht auch die Partie zwischen dem TV Dingolfing und dem TV Altdorf (17 Uhr). Ein Fernduell am Tabellenende liefern sich die TV/DJK Hammelburg und der TV Fürth 1860. Hammelburg möchte gegen die DJK Augsburg-Hochzoll (19 Uhr) den Bock umstoßen und die ersten Punkte einfahren. Der TV Fürth 1860 geht zeitgleich mit neu gewonnenem Selbstbewusstsein in die Partie gegen den SV Lohhof II.

Dachaus Jungs zurück im Liga-Alltag

In der Dritten Liga Ost der Männer hat der ASV Dachau die schwerste Aufgabe des Spieltags vor sich. Die Dachauer Jungs müssen nach ihrem Pokal-Highlight jetzt beim Tabellenzweiten Oelsnitz zeigen, dass sie den Schwung in die Liga mitnehmen können (Samstag, 19 Uhr). Zeitgleich empfängt der SV/DJK Taufkirchen das Team aus Zschopau und der TSV Deggendorf mit Dresden ein weiteres Team aus dem Osten der Republik. Die VGF Marktredwitz hat eine Stunde später Tabellenführer Gotha zu Gast und hofft auf eine Überraschung. Am Sonntag spielt der WWK VCO München gegen Dresden (15 Uhr) und der TSV Niederviehbach empfängt Zschopau.

Kategorie: BVV-News

BVV-Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

BVV-Ausrüster

BVV-Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot