Artikel:

12.11.2017 21:19
Herrsching triumphiert erneut – Vilsbiburg mit Pflichtsieg

So sehen Sieger aus - der TV Planegg-Krailing siegte im Spitzenspiel und übernahm die Tabellenspitze in der Dritten Liga Ost (Foto: TV Planegg-Krailing).

Nichts wurde es aus der Revanche der Alpenvolleys Haching gegen den TSV Herrsching  in der 1. Volleyball Bundesliga der Männer. Für die Roten Raben Vilsbiburg gab es unterdessen einen Sieg. Zahlreiche weitere packende Matches gab es in den ersten drei deutschen Volleyball-Ligen mit bayerischer Beteiligung. Den Überblick bekommt ihr wie gewohnt hier:

Der TSV Herrsching hat auch das Alpenderby in der 1. Volleyball Bundesliga der Männer gegen die Alpenvolleys Haching für sich entschieden. Am Samstagabend gewann der GCDW verdient mit 3:1 und liegt jetzt nur noch zwei Punkte hinter den Hachingern, die bereits ein Spiel mehr absolviert haben.

Die Roten Raben Vilsbiburg haben am Freitagabend ihre Pflichtaufgabe in der 1. Volleyball Bundesliga der Frauen beim VCO Berlin erfolgreich gemeistert. Am Ende stand ein 3:1 Erfolg für die Vilstalerinnen. Durch den Erfolg schoben sich die Raben auf Platz fünf in der Tabelle.

Während die bayerischen Teams in der 2. Volleyball Bundesliga Süd der Frauen spielfrei waren, war NawaRo Straubing im DVV-Pokal gefordert. In einem mitreißenden Achtelfinale mussten sich die Niederbayern dem Erstligisten aus Potsdam am Ende mit 1:3 geschlagen geben. Doch die über 850 Fans in der Straubinger Arena hatten einen mutigen Auftritt ihres Teams gesehen und feierten diesen noch Minuten nach dem Schlusspfiff.

Die Oshino Volleys Eltmann bleiben in der 2. Volleyball Bundesliga Süd der Männer erster Verfolger der TG Rüsselsheim II. Die Eltmänner konnten das Unterfrankenderby gegen den TV/DJK Hammelburg mit 3:1 für sich entscheiden. Somit hat Eltmann weiter nur einen Punkt Rückstand auf die Spitze und zwei Punkte Vorsprung auf den SV Schwaig, der am Wochenende spielfrei hatte.

Führungswechsel in der Dritten Liga Ost der Frauen. Der TV Planegg-Krailing gewann am Samstagabend das Spitzenspiel gegen den VC DJK München-Ost-Herrsching überraschend klar mit 3:0. Die DJK Augsburg-Hochzoll verpasste es den Rückstand zur Spitze markant zu verkürzen. Die Augsburgerinnen siegten beim TV/DJK Hammelburg mit 3:2. Die Hammelburgerinnen verbuchten ihren ersten Saisonpunkt. Ebenfalls einen Punkt sicherte sich der Vorletzte TV Altdorf. Der TVA unterlag beim TV Dingolfing mit 2:3. Der TV Fürth 1860 setzt sich unterdessen vom Tabellenende ab. Die Mittelfranken besiegten den SV Lohhof II mit 3:1. Der TSV Eiselfing konnte dagegen keine weiteren Punkte verbuchen. Die Oberbayern unterlagen in Chemnitz mit 0:3.

Die Youngster des ASV Dachau mischen die Dritte Liga Ost der Männer weiter auf. Am Samstag siegten sie beim bisherigen Tabellenzweiten Oelsnitz mit 3:0 und schoben sich an den Sachsen vorbei. Der TSV Deggendorf besiegte Dresden mit 3:1 und hält damit Anschluss zum ASV. Weiter unangefochten an der Spitze steht Gotha, das die VGF Marktredwitz mit 3:0 besiegen konnte. Der SV/DJK Taufkirchen verbuchte unterdessen einen Punktgewinn bei der 2:3 Niederlage gegen Zschopau. Am Sonntag unterlag der WWK VCO München dem VC Dresden mit 1:3. Der TSV Niederviehbach sicherte sich wichtige Punkte für den Klassenerhalt. In einem engen Match siegten die Niederbayern am Ende mit 3:0 gegen Zschopau.

Kategorie: BVV-News

BVV-Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

BVV-Ausrüster

BVV-Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot