Artikel:

14.11.2017 14:11
Dachaus Dritte dominiert Volleyball Bayernliga Süd – in den anderen Staffeln ist das Rennen offen

Die Männer des TB/ASV Regenstauf sind weiter mitten im Titelrennen der Bayernliga Nord (Foto: TB/ASV Regenstauf, Facebook).

Während in drei Staffeln der Volleyball Bayernliga das Rennen um den Titel noch offen ist, scheint in der Bayernliga Süd der Männer bereits eine Vorentscheidung gefallen zu sein. Der ASV Dachau III ist hier der Konkurrenz bereits enteilt. Einen Überblick über die Lage in allen vier Bayernligen findet ihr hier:

Weiterhin ein enges Rennen zeichnet sich ab in der Bayernliga Nord der Frauen. Auch wenn Spitzenreiter TB/ASV Regenstauf (17 Punkte) bereits fünf Punkte Vorsprung hat. Die Oberpfälzer haben jedoch bereits sieben Spiel absolviert. Verfolger VC Katzwang-Schwabach hat nach vier Spielen bereits 12 Punkte auf der Habenseite. Der TV Mömlingen hat die gleiche Ausbeute nach fünf Spielen vorzuweisen. Am Tabellenende ist der TV/DJK Hammelburg aktuell noch punktlos. Davor stehen mit dem TV Unterdürrbach (3) und dem TSV Eibelstadt II (4) noch zwei weitere Teams in Schlagdistanz zu den Saaletalerinnen.

In der Bayernliga Nord der Männer ist ein regelrechter Dreikampf im Gange. Drei Teams haben sich bereits von der Konkurrenz abgesetzt. Ganz vorne steht wegen des besseren Satzverhältnisses aktuell der TV Mömlingen mit 13 Punkten aus fünf Spielen. Genauso viele hat auch der SC Memmelsdorf, jedoch hat das Team aus Oberfranken bereits einen Satz mehr verloren als der TVM. Auf Platz drei folgt der TB/AS Regenstauf, der vier seiner fünf Spiele gewinnen konnte (12 Punkte). Am Tabellenende steht aktuell der TSV Zirndorf II (1). Knapp davor rangiert der VC Eltmann II (3) und der VC Amberg mit vier Punkten.

In der Bayernliga Süd der Frauen dominieren die Teams aus dem Großraum München das Geschehen. Mit 15 Punkten ganz oben steht der SV SW München, der bislang lediglich zwei Sätze abgeben musste. Mit vier Siegen in vier Spielen folgt der TSV Unterhaching vier Punkte hinter den Münchnerinnen auf Platz zwei. Den dritten Rang belegt aktuell der FSV Marktoffingen, der drei seiner fünf Spiele gewinnen konnte. Ebenfalls noch zur vorderen Tabellenhälfte gehören der VV Gotteszell und der FTSV Straubing II. Die Teams aus Niederbayern konnten in drei Spielen bereits zwei Siege verbuchen.

In der Bayernliga Süd der Männer hat sich der ASV Dachau III (20 Punkte) bereits deutlich von der Konkurrenz abgesetzt. Fünf Punkte Vorsprung weist die Dachauer Reserve auf Verfolger VfR Garching (15) bereits auf. Dieser hat mit dem SVS Türkheim, der SG TSG Maisach/SV Esting und dem SSV Bobingen gleich drei Teams mit 14 Punkten im Nacken. Am Tabellenende rangieren die Talente des WWK VCO Müchen. Vier Punkte davor kämpft der FTM Schwabing um den Anschluss ans rettende Ufer, das für den FTM bereits sechs Punkte entfernt ist. Die Donau Holz Volleys Ingolstadt und der TuS Fürstenfeldbruck haben aktuell drei Punkte Rückstand auf einen sicheren Platz.

Kategorie: BVV-News

BVV-Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

BVV-Ausrüster

BVV-Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot