Artikel:

11.02.2018 20:28
Doppelerfolg für Vilsbiburg – Haching gelingt erster Derby-Erfolg gegen Herrsching

Einiges geboten war am Wochenende aus bayerischer Sicht in der 1. und 2. Volleyball Bundesliga sowie der Dritten Liga Ost. In der ersten Liga konnten die Roten Raben Vilsbiburg sechs Punkte verbuchen, bei den Männern gelang den Alpenvolleys Haching der erste Derbysieg.

Die Roten Raben Vilsbiburg haben in der 1. Volleyball Bundesliga der Frauen ein perfektes Wochenende hingelegt. Am Samstag besiegten sie überraschend deutlich Münster mit 3:0 und am Sonntag landeten die Raben den erwarteten Pflichtsieg gegen Berlin. Durch die beiden Erfolge kletterten die Raben auf den sechsten Platz und selbst Platz vier, der Heimrecht im Playoff-Viertelfinale bedeuten würde ist jetzt wieder in greifbare Nähe gerückt.

Das bayerische Derby in der 1. Volleyball Bundesliga der Männer schien zunächst so zu laufen, wie die beiden Aufeinandertreffen der Alpenvolleys Haching mit dem TSV Herrsching in der bisherigen Saison. Der GCDW lag mit 1:0 und 2:1 Sätzen in Führung. Doch diesmal sollten die Alpenvolleys das bessere Ende für sich haben. Haching glich nach Sätzen aus und sicherte sich dann auch den Tie-Break (15:12). Durch den Erfolg schob sich Haching auf Platz fünf. Der TSV Herrsching rutschte auf Platz acht in der Tabelle ab.

NawaRo Straubing hat es jetzt wieder in der eigenen Hand den Titel in der 2. Volleyball Bundesliga Süd der Frauen zu holen. Die Straubingerinnen siegten in Grimma mit 3:1. Dank der Schützenhilfe der Roten Raben Vilsbiburg II, die Spitzenreiter Offenburg einen Punkt abnehmen konnten (2:3), hat NawaRo nur noch zwei Punkte Rückstand auf den VCO. Das bayerische Derby des Spieltages sicherten sich die AllgäuStrom Volleys Sonthofen. Sie besiegten den SV Lohhof mit 3:0.

Der SV Schwaig hat die Tabellenführung in der 2. Volleyball Bundesliga Süd der Männer übernommen. Der SVS gewann am Sonntag das bayerische Derby beim TSV Unterhaching mit 3:0. Da der bisherige Tabellenführer TSV Grafing gegen den SV Fellbach einen Punkt liegen ließ (3:2), schoben sich die Mittelfranken wieder an den Oberbayern vorbei. Neuer Tabellendritter sind die Oshino Volleys Eltmann. Die Eltmänner siegten in Delitzsch mit 3:1. Da parallel Rüsselsheim in Karlsrufe verlor, stehen jetzt wieder drei bayerische Teams an der Tabellenspitze.

Ein perfektes Wochenende erwischte der TSV Eiselfing in der Dritten Liga Ost der Frauen. Die Oberbayern gewannen am Samstag gegen den SV Lohhof II mit 3:1 und gewannen am Sonntag etwas überraschend bei Spitzenreiter TV Planegg-Krailing mit dem gleichen Ergebnis. Der TVP hatte am Samstag gegen den Vorletzten TV Altdorf nur knapp mit 3:2 gewonnen und steht jetzt mit einem Punkt Vorsprung an der Tabellenspitze. Verfolger Ansbach hat aber drei Spiele weniger als der TVP absolviert.

Der ASV Dachau hat sich im Titelkampf der Dritten Liga Ost der Männer zurückgemeldet. Am Samstagabend siegten die Dachauer gegen den Tabellenvierten Zschopau mit 3:1 und liegen jetzt nur noch drei Punkte hinter Sptzenreiter TSV Deggendorf zurück.

Kategorie: BVV-News

Informationen zur Einführung VolleyPassion

BVV-Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

BVV-Ausrüster

BVV-Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot