Bayerischer Volleyball-Verband: Haching kämpft tapfer am Bodensee

Artikel:

15.04.2018 20:17
Haching kämpft tapfer am Bodensee

Foto: Hypo Tirol Alpenvolleys Haching

Die Alpenvolleys Haching haben das erste Spiel der Halbfinalserie um die Deutsche Volleyball Meisterschaft in Friedrichshafen verloren (1:3).

Die Hachinger verkauften ihre Haut am Bodensee aber teuer. Den ersten Satz sicherten sich die Alpenvolleys mit 25:21-Danach konterte der VfB (14:25). Der dritte Satz war wieder umkämpft, jedoch mit dem besseren Ende für den ungeschlagenen Hautprundensieger (22:25). Danach war die Gegenwehr der Hachinger gebrochen. Der VfB Friedrichshafen sicherte sich den vierten Satz mit 25:18. Am Mittwoch kommt es zu Spiel zwei der Serie. Um 19 Uhr wird die Partie in Innsbruck angepfiffen.

In der 2. Volleyball Bundesliga Süd der Männer haben die Oshino Volleys Eltmann Platz zwei übernommen. Die Eltmänner gewannen am vorletzten Spieltag in Fellbach mit 3:1 und stehen jetzt punktgleich mit dem SV Schwaig auf Platz zwei.

In der Dritten Liga Ost der Frauen verabschiedet sich der TV/DJK Hammelburg mit einer 1:3 Niederlage in Chemnitz aus der Liga. Die Hammelburgerinnen müssen wie der TV Dingolfing den Gang in die Regionalliga Süd-Ost antreten.

In der Dritten Liga Ost der Männer beendet der WWK VCO München die Saison mit einer Niederlage. Die BVV-Talente unterlagen beim Vorletzten Oelsnitz mit 0:3.

Kategorie: BVV-News

Informationen zur Einführung VolleyPassion

BVV-Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

BVV-Ausrüster

BVV-Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot