Artikel:

04.11.2018 18:45
Hachings Reserve feiert Auswärtssieg – Hochspannung an der Tabellenspitze der Dritten Liga Ost

Die Alpenvolleys Haching II haben ihr Auswärtsspiel in Fellbach in der 2. Volleyball Bundesliga Süd der Männer gewonnen. Die Oberbayern gewannen in der Schwabenmetropole mit 3:1 und verbesserten sich damit auf Platz acht in der Tabelle.

Der TV Fürth 1860 hat die Tabellenführung in der Dritten Liga Ost der Frauen zurückerobert. Die Mittelfranken gewannen gegen den VC DJK München-Ost-Herrsching mit 3:1. Die Tabellenführung scheint aber nur auf Zeit gebucht zu sein, denn Verfolger TSV Eiselfing gewann 3:1 beim TSV Obergünzburg und nur einen Punkt Rückstand und zwei Spiele weniger absolviert als Fürth. Der TV Dingolfing hielt sich gegen den bisherigen Spitzenreiter Dresden schadlos (3:0) und schob sich auf Platz vier. Ein Befreiungsschlag gelang dem SV Lohhof II. Die SVL-Reserve gewann mit 3:0 bei der DJK Augsburg-Hochzoll und übergab den Fuggerstädterinnen die rote Laterne des Tabellenschlusslichts.

In der Dritten Liga Ost der Männer hat es Spitzenreiter TSV Friedberg unfreiwillig wieder spannend gemacht. Die Schwaben unterlagen gegen Delitzsch mit 0:3 und haben jetzt nur noch zwei Punkte Vorsprung auf die Verfolger. Das Überraschungsteam TSV Eibelstadt musste im Spitzenspiel in Dresden eine 1:3 Niederlage hinnehmen. Tie-Break-Erfolge gelangen dem ASV Dachau in Zschopau und dem TSV Deggendorf beim MTV München. Der SV/DJK Taufkirchen konnte auf seiner Ost-Tour vier Punkte verbuchen. Zunächst gab es am Samstag in Jena ein 3:1 und am Tag darauf in Zschopau ein 2:3. Taufkirchen konnte sich so auf den Drittletzten Tabellenplatz nach oben arbeiten. Der TSV Niederviehbach unterlag Leipzig mit 1:3 und rutschte auf den vorletzten Rang ab.

Kategorie: BVV-News

Informationen zur Einführung VolleyPassion

BVV-Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

Termine

BVV-Ausrüster

BVV-Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot