Artikel:

05.11.2018 14:53
Spannende Konstellationen in der Volleyball Landesliga

Im drei Wochen Rhythmus werfen wir unsere Scheinwerfer auf die acht Staffeln der Volleyball Landesliga. In diesen hat sich einiges getan in den letzten Wochen.

In der Landesliga Nord-Ost der Frauen ist der TV Altdorf II Tabellenführer (10 Punkte). Allerdings stecken ihm gleich zwei Teams im Nacken, die noch ungeschlagen sind und aus drei Partien bereits neun Punkte sammeln konnten. Mit dem SV Wilting gastiert einer davon am Samstag beim TVA II. Der zweite Verfolger ist der SV Hahnbach II, der auf Ausrutscher der Konkurrenz wartet, um an den beiden vorbeizuziehen.

In der Landesliga Nord-Ost der Männer bietet sich ein ähnliches Bild wie in der Frauenstaffel. Der SV Memmelsdorf II führt die Tabelle mit sieben Punkten an, hat aber bereits ein Spiel verloren. Die Verfolger TS Kronach und BSV Bayreuth II sind nach zwei Spieltagen noch ungeschlagen und haben jeweils sechs Punkte auf dem Konto. Am Wochenende könnte Bayreuth die Tabellenführung übernehmen, wenn dem BSV ein Erfolg im Spitzenspiel gegen Memmelsdorf II gelingt.

Drei Teams sind in der Landesliga Nord-West der Frauen noch ungeschlagen. Die SGS Erlangen hat in drei Partien erst einen Satz abgegeben und damit neun Punkte auf dem Konto. Auf Platz zwei folgt der TSV Lengfeld, der in zwei Spielen sechs Punkte sammeln konnte. Der Dritte FC Dombühl hat bislang erst ein Spiel absolviert. Dieses aber mit 3:1 gewonnen.

Drei Spiele, drei Siege, diese Bilanz können drei Teams in der Landesliga Nord-West der Männer vorweisen. Der TSV Dinkelsbühl hat dabei nur einen Satz abgegeben und ist damit Tabellenführer. Der TV Mömlingen hat in jedem seiner Spiele einen Satz abgegeben und ist damit zweiter. Der TV Faulbach konnte in den drei Spielen insgesamt sieben Punkte sammeln und rangiert auf Platz drei. Ebenfalls noch ungeschlagen ist der VC Eltmann II mit sechs Punkten auf der Habenseite nach zwei Spielen.

In der Landesliga Süd-Ost der Frauen ist mit dem TSV Niederviehbach nur ein Team noch ungeschlagen. Die Isartaler sind mit fünf Punkten aktuell nur Tabellendritter. Spitzenreiter ist der MTV Rosenheim, der drei seiner vier bisherigen Spiele gewinnen und neun Punkte sammeln konnte. Der Tabellenzweit DJK Darching war in zwei von drei Spielen erfolgreich und hat sechs Punkte auf dem Konto.

In der Landesliga Süd-Ost der Männer sind aktuell noch zwei Teams ohne Niederlage. Der TSV Unterhaching III konnte seine drei Spiele bislang alle gewinnen und die Optimal Punktzahl neun erzielen. Verfolger MTV Rosenheim musste zweimal aufs Feld bislang und hat in den beiden Partien alle Sätze für sich entscheiden können. Der Tabellendritte TSV Gars konnte zwei seiner drei bisherigen Partien gewinnen. Zuletzt unterlag Gars bei Spitzenreiter Haching III.

Ganz eng geht es in der Landesliga Süd-West der Frauen zu. An der Tabellenspitze stehen aktuell drei Teams mit sechs gesammelten Punkten. Der TSV TB München III führt die Tabelle an mit einem Satzverhältnis von 7:3. Der MTV Ingolstadt hat einen Satz mehr verloren und rangiert auf Platz zwei. Der TV Planegg-Krailing II kommt nach drei Spieltagen auf ein Satzverhältnis von 6:5 und ist damit Dritter. Heimlicher Tabellenführer ist der SV Mauerstetten II auf Platz vier. Die SVM-Reserve ist nach zwei Spielen noch ungeschlagen und hat bereits fünf Punkte auf dem Konto. Mit einem Sieg am Wochenende gegen den Spitzenreiter wäre dem SVM die Tabellenführung sicher.

In der Landesliga Süd-West der Männer sind nur noch zwei Mannschaften ungeschlagen. Der VC DJK München-Ost-Herrsching III verfügt nach drei Spieltagen noch über eine absolut weiße Weste. Mit 9:0 Sätzen thronen die Münchner ganz oben. Verfolger FTM Schwabing hat bereits drei Sätze abgegeben, aber auch schon acht Punkte gesammelt. Der Tabellendritte Donau Holz Volleys Ingolstadt ist mit sieben Punkten noch in Schlagdistanz.

Kategorie: BVV-News

Informationen zur Einführung VolleyPassion

BVV-Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

Termine

BVV-Ausrüster

BVV-Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot