Artikel:

14.04.2019 22:09
Packendes Franken-Derby zum Saisonabschluss

Am letzten Spieltag der Saison in der 2. Volleyball Bundesliga gab es noch einmal zwei packende Derbys aus bayerischer Sicht. Bei den Frauen rang der TV Planegg-Krailing den SV Lohhof nieder und bei den Männern konnte der TV/DJK Hammelburg mit 3:2 beim SV Schwaig gewinnen.

Zum Abschluss der Saison in der 2. Volleyball Bundesliga Süd der Frauen konnten die Roten Raben Vilsbiburg II zwar nicht die perfekte Saison von Meister Offenburg verhindern (1:3), sie konnten aber mit dem VCO feiern, denn die Vizemeisterschaft ist für die Raben-Reserve der größte Erfolg in der Geschichte der 2. Mannschaft der Roten Raben Vilsbiburg. Der TV Planegg-Krailing gewann zum Abschluss gegen den SV Lohhof mit 3:2 und kann sich Hoffnungen machen ein weiteres Jahr in der 2. Volleyball Bundesliga zu spielen. Für den TSV Ansbach geht es dagegen wieder zurück in die Dritte Liga. Die Ansbacherinnen unterlagen zum Abschluss Waldgirmes mit 0:3. Einen Erfolg gab es zum Saisonabschluss für die AllgäuStrom Volleys Sonthofen. Die Allgäuerinnen besiegten Grimma mit 3:0 und überholten den SV Lohhof in der Tabelle.

Zum Abschluss der 2. Volleyball Bundesliga Süd der Männer gab sich Meister HEITEC Volleys Eltmann keine Blöße in Freiburg (3:1). Somit können die Eltmänner sich jetzt voll auf die Mission 1. Volleyball Bundesliga konzentrieren. Auch Vizemeister TSV Grafing durfte zum Abschluss jubeln. Die Oberbayern besiegten Fellbach mit 3:1. Ein packendes Match boten der SV Schwaig und der TV/DJK Hammelburg den Fans in Schwaig. Am Ende behielten die Gäste knapp mit 3:2 die Oberhand und überholten damit den SV Schwaig in der Tabelle noch. Hammelburg kam auf Platz sechs ins Ziel. Schwaig wurde siebter. Die Alpenvolleys Haching II unterlagen zwar zum Abschluss in Mainz mit 1:3, hatten den Klassenerhalt aber bereits sicher.

Kategorie: BVV-News

Informationen zur Einführung VolleyPassion

BVV-Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

Termine

BVV-Ausrüster

BVV-Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot