Artikel:

15.04.2019 13:36
„Auswahl ist größer geworden“

Gemischt fällt die Bilanz aus Sicht des BVV-Trainerteams aus nach dem Ende des Bayernpokals in Straubing am Sonntag. Während Werner Kiermaier (Landestrainer weiblich) sich über die Qual der Wahl freute, sahen die Verantwortlichen im männlichen Bereich Gabriella Buzas und Torsten Schulz eine deutliche Lücke zwischen den Bezirken.

Die neue Bayernauswahl 2005/06 männlich (Foto: Stefan Kammerl)

Die neue Bayernauswahl 2006/07 weiblich (Foto: Stefan Kammerl)

In der Spitze ist Buzas jedoch zuversichtlich im jüngeren Jahrgang der U15 männlich eine gute Auswahl gefunden zu haben. „Das war sehr interessant dieses Wochenende. Wir wollten den Kader stabilisieren und aussuchen, mit wem wir weiterarbeiten wollen“, so Buzas. „Ich denke, wir haben fleißige und talentierte Jungs gefunden, mit denen wir gut weiterarbeiten können“, ist Buzas zuversichtlich für die Zukunft. „Klar sind die Jungs technisch und körperlich noch nicht so weit, aber es war ein gutes Niveau, vor allem von den Auswahlen Oberbayerns“, lobte Buzas die beiden Finalisten bei der U15 männlich.

Lücke zwischen den Bezirken ist groß

In der Altersklasse U17 männlich stellte Torsten Schulz - der Landestrainer Peter Meyndt vertrat – fest: „Vom Niveau her sieht man deutlich, welcher Verein bzw. Stützpunkt die Leute intensiv fordert und fördert. Die Schere geht schon sehr auseinander. Aber auch die Teams, die siebter und achter geworden sind bleiben dran. Das ist schön zu sehen, dass sich die Bezirke Mühe geben die Lücke wieder kleiner zu machen“, lobt Schulz das Engagement aller Bezirke.

Kiermaier: „Bezirke und Stützpunkte machen tolle Arbeit“

Im weiblichen Bereich gab es für Landestrainer Werner Kiermaier und sein Scouting-Team so viel zu tun, wie lange nicht bei einem Bayernpokal. „Das war so stressig wie noch nie, aber im positiven Sinne“, erklärte Kiermaier nach der Siegerehrung. „Es hat sich so viel Neues ergeben, vor allem auch im älteren Jahrgang, womit wir nicht gerechnet haben. Wir haben gewusst, dass es ein paar neue Talente gibt, dass es aber so viele Spielerinnen waren, bei denen es sich gelohnt hat noch genauer hinzuschauen, das hat uns beim Sichten an unsere Grenzen gebracht.“ Besonders freute sich der erfahrene Landestrainer, dass sich das Niveau auch in der Breite deutlich verbessert hat und sich aus jedem Bezirk Talente für die Bayernauswahl empfohlen haben. „Hier zeigt sich die tolle Arbeit, die in vielen Bezirken, auch im Bereich der Auswahlen und an den BVV-Stützpunkten geleistet wird. Vielen Dank an dieser Stelle an die Trainer der Auswahlen und an den Stützpunkten. Hier kann man sehr gut erkennen, dass unser System mit den Stützpunkten sehr gut in das der Bezirke greift“, freut sich Kiermaier.

Das konnte der Coach auch im jüngeren Jahrgang erkennen, in dem er für die ersten Lehrgänge deshalb den Kader richtig großgemacht hat. „Es wird unter der Top-Spitze das Niveau höher und breiter“, so Kiermaier. „Es wird für uns viel schwerer auszuwählen, wer jetzt die 18 Spielerinnen für die Bayernauswahl sind.“ So müsse man jetzt nicht mehr zu einem Stamm von 12/13/14 Spielerinnen vier weitere hinzufügen, sondern aus 24/25 Talenten die besten auswählen, denn so viele Spielerinnen gäbe es, die sowohl das Volleyball-Talent als auch die körperlichen Voraussetzungen für die Auswahl mitbrächten. „Jetzt sind wir mehr Auswahltrainer, als wir früher waren. Wir müssen viel mehr auswählen“, so das positive sportliche Fazit des Landestrainers weiblich.

 

Nach dem Bayernpokal wurden auch die neuen Bayernauswahlen zusammengestellt:

Auswahl 2005/06 männlich:

  • Oberbayern: Samuel Halm, Michio Takano, Yannick Ziller (alle TSV Grafing), Benedikt Härtl (TSV Badendorf), Janik Sambale, Noah Primus (beide TuS Holzkirchen), Felix Schinko, Fritz Vähning, Moritz Wöls  (alle TSV Mühldorf), Ian Schein (VC DJK München-Ost-Herrsching)
  • Oberpfalz: Johannes Helm (VC Amberg)
  • Unterfranken: Kjell Schönfeldt, Linus Löwer (beide TV Mömlingen), Simon Full, Linus Peiffer (beide TV/DJK Hammelburg)
  • Mittelfranken: Tobias Bald (TV Fürth 1860), Leon Kolla (TV Bad Windsheim), Julian Liedecke (TSV Zirndorf)
  • Schwaben: Leon Wagner (SVS Türkheim), Corvin Rapp (TSV Bad Grönenbach), Samuel Guevara  Ochoa (DJK Augsburg-Hochzoll)
  • Niederbayern: Jonas Hartmann (TSV Plattling), Alexej Kursov (TSV Deggendorf)

 

Auswahl 2006/07 weiblich

  • Mittelfranken: Hannah Goller (TV Bad Windsheim), Nina Hoefer (TSV Feucht), Chiara Pauli (TSV Ansbach)
  • Unterfranken: Linda Kissner, Julia Kissner (beide TuS Frammersbach), Amelie Lasbleiz, Caroline Lasbleiz (beide TV Großwelzheim), Olivia Stich (TV Mömlingen)
  • Oberbayern: Amelie Beyl, Anaiya Campbell (beide Heimatverein TS Jahn München, jetzt TSV TB München), Romy Kube, Amelie Quintar (beide Heimatverein TSV Unterhaching, jetzt TSV TB München), Ssiyana Turrisalat Mansoer Venos (SV Inning), Maike Obermaier (TSV Gars), Emma Pick (TSV Eiselfing), Emma Schiapelli (TSV TB München)
  • Oberpfalz: Paulina Lutz, Lisa Winkler (beide TB/ASV Regenstauf)
  • Schwaben: Anna-Maria Mautz (TSV Sonthofen), Ina Wahmhoff, Lara Schmitt (beide SV Mauerstetten)
  • Niederbayern: Charlotte Kerscher, Eva Kaiser (beide FTSV Straubing, Antonia Hübel (Wilde Wespen Steinach)

 

Weitere News zum Bayernpokal 2019:

Kategorie: BVV-News, Sport

Informationen zur Einführung VolleyPassion

BVV-Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

Termine

BVV-Ausrüster

BVV-Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot