Artikel:

27.02.2019 14:13
Fünf Vereine gehen All In - Teil 3: Viele Wege und Ziele

Knapp 1.300 Vereine sind derzeit unter dem Dach des Bayerischen Volleyball-Verbandes organisiert, aber nur fünf (!) schaffen es derzeit bei Mädchen und Buben alle Altersklassen zu besetzen. Es sind der TSV Grafing, der TSV Mühldorf, der ASV Dachau (alle Oberbayern), der TB/ASV Regenstauf (Oberpfalz) und der TV/DJK Hammelburg (Unterfranken). Auf Basis der Informationen dieser Clubs, wollten wir einmal herausfinden, warum es so schwer ist in beiden Geschlechtern Jugendarbeit zu betreiben.

Ausrichtung an jedem Standort unterschiedlich

Bedingt durch die Hallensituation ergeben sich an den einzelnen Standorten verschiedene Ausrichtungen für den männlichen und den weiblichen Bereich. Im Saaletal in Hammelburg ist die Ausrichtung bei beiden Geschlechtern grundsätzlich gleich. „In den 50 Jahren waren zuerst die Männer- und die männliche Jugend erfolgreich, später aber auch die Damen und die weibliche Jugend, bisweilen sogar erfolgreicher als die Männer/Jungs“, erklärt Wendt. Derzeit bestimmen Männer die Schlagzeilen mit ihrem Zweitliga-Team und zahlreichen Top-Talenten, die den Sprung in die 1. Volleyball Bundesliga geschafft haben., wie etwa Nationalspieler Moritz Karlitzek und sein jüngerer Bruder Lorenz Karlitzek.

Beim TSV Grafing liegt der Fokus auf der männlichen Jugend: „Die sportlichen Ergebnisse der letzten Jahre können fast nicht übertroffen werden“, erklärt Manager Oswald. „Dennoch wollen wir an die vielen Titel anknüpfen und die eine oder andere Überraschung bei den Meisterschaften erspielen.“ Bei den Mädchen gehe es dem TSV Grafing darum die Spielerinnen zu fördern, die Basis zu verbreitern und sich sportlich für möglichst viele oberbayerische Meisterschaften zu qualifizieren.

Ähnlich ist auch die Ausgangslage beim TSV Mühldorf. „Wir wollen mit möglichst vielen Mädchenteams bei der Bezirksmeisterschaft vertreten sein und wenn es noch eine Stufe weiterginge, wäre das super“, gibt Bartsch die Ziele für die Teams vor. „Wir wollen den Abstand zu den Protagonisten im Kreis – TSV Eiselfing und MTV Rosenheim – verkürzen und von ihnen lernen.“ Im männlichen Nachwuchs sind die Ziele der Innstädter ungleich höher angesetzt. „Wir wollen uns mit zwei bis drei Teams für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren“ gibt sich Bartsch selbstbewusst. „Das sind natürlich ganz andere Zielsetzungen, aber, wenn man das Level einmal erreicht hat, vielleicht auch einfacher zu realisieren, als bei den Mädchen, wo die Dichte wesentlich höher ist“, analysiert der erfahrene Abteilungsleiter.

Beim ASV Dachau sind die Ziele längerfristig angelegt, „insbesondere die Entwicklung der Mädchen und Jungen hin zum Erwachsenenbereich. Daraufhin wird alles ausgerichtet“, erklärt Abteilungsleiter Denis Werner. Neben den sportlichen Leistungen ist es in Dachau aber genauso wichtig, auch die schulischen Aspekte nicht zu vernachlässigen. „Natürlich haben wir aber insbesondere bei den Jungen der U18 und U20 jeweils zwei Mannschaften mit viel Potential, um in der jeweiligen Meisterschaftsrunde weit zu kommen. Darüber freuen wir uns dann natürlich, aber konkrete Zielsetzungen haben wir hier nicht“, übt sich Werner in Understatement.

Klar breit ausgerichtet ist die Zielsetzung beim TB/AV Regenstauf. Neben dem Ziel mit den besten eines Jahrgangs auf den Nordbayerischen und Bayerischen Meisterschaften mitzuspielen, will man in Regenstauf möglichst viele Jugendliche dauerhaft im Verein halten. „Die Jugendlichen, die nicht zur „Spitze“ eines Jahrgangs zählen, geben wir genügend Möglichkeit in der Kreisrunde und unteren Erwachsenenligen ihre Erfahrungen zu sammeln und kleine Erfolge zu holen“, erklärt Niemann. Aber das ist nicht alles. „Viel ist auch über die gemeinsame Freizeit aufgebaut“, so Niemann. „gleichzeitige Heimspieltage bei Jungs und Mädels, gemeinsame Trainingslager, Ferienausfahrten nach Süditalien, gemeinsame Skiausfahrten, gemeinsames Beachtraining, gemeinsame Turnierfahrten gehören bei uns dazu, wie natürlich der Netto Regental-Cup.“

 

Weitere Teile der Reihe

Kategorie: BVV-News, Jugend

Informationen zur Einführung VolleyPassion

BVV-Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

Termine

BVV-Ausrüster

BVV-Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot