Artikel:

24.02.2019 19:52
U16 von Memmelsdorf und Hammelburg siegen im Norden – Straubing und Grafing in Südbayern

Bei den überbezirklichen Meisterschaften in der Altersklasse U16 gab es so manche Überraschung. Die Titelgewinner sind jedoch die Favoriten. In Nordbayern jubeln der TV Mömlingen (weiblich) und der TV/JK Hammelburg. Die Südbayerische Meisterschaft feiern der FTSV Straubing (weiblich) und der TSV Grafing.

Das Siegerpodest bei der Südbayerischen Meisterschaft U16 männlich in Holzkirchen (Foto: TUS Holzkirchen)

Bei der Nordbayerischen Meisterschaft der Altersklasse U16 weiblich in Mömlingen triumphierte am Ende der SC Memmelsdorf. Der Oberfränkische Meister besiegte im Finale den TB/ASV Regenstauf mit 2:0 (25:8, 25:19). Im kleinen Finale sicherte sich der TSV Ansbach das dritte Ticket für die Bayerische Meisterschaft. Die Mittelfranken besiegten Gastgeber TV Mömlingen mit 2:0.

Bei der Nordbayerischen Meisterschaft der Altersklasse U16 männlich in Neumarkt hätten die Gastgeber von der SG Neumarkt Ezelsdorf um ein Haar den Titel geholt. Am Ende mussten sich die Neumarkter im Finale dem TV/DJK Hammelburg mit 0:2 (10:25, 15:25) geschlagen geben. Im kleinen Finale besiegte der TSV Zirndorf den TB/ASV Regenstauf mit 2:0 und darf damit ebenfalls für die Bayerische Meisterschaft planen. Da eine Spielgemeinschaft nicht an der Bayerischen Meisterschaft teilnehmen kann, hat sich auch der Vierte TB/ASV Regenstauf für die Landesmeisterschaft qualifiziert.

Bei der Südbayerischen Meisterschaft der U16 weiblich in Sonthofen sicherte sich der FTSV Straubing den Meistertitel. Der Niederbayerische Meister besiegte im Finale den SV Lohhof mit 2:0 (25:10, 25:15). Im kleinen Finale konnten die Gastgeber sich Platz drei sichern durch einen 2:1 Erfolg (22:25, 25:13, 15:11) über den TV Lenggries.

Bei der Südbayerischen Meisterschaft der U16 männlich in Holzkirchen standen einmal mehr vier Teams aus Oberbayern in den Finals. Im Spiel um Platz eins unterlag Gastgeber TUS Holzkirchen dem TSV Grafing mit 0:2 (12:25, 18:25). Die Grafinger sicherten sich damit souverän den Titel. Im kleinen Finale schaffte der SF Harteck mit dem 2:1 Erfolg über den TSV Mühldorf eine kleine Sensation und darf ebenfalls für die Bayerische Meisterschaft planen.

Kategorie: BVV-News, Jugend

Informationen zur Einführung VolleyPassion

BVV-Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

Termine

BVV-Ausrüster

BVV-Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot