Artikel:

29.03.2017 12:50
Fünf Bayern im Aufgebot von DVV-Bundestrainer Andrea Giani

Ferdinand Tille bekommt erneut Konkurrenz aus der eigenen Familie (Foto: DVV).

Für die Aufgaben in diesem Sommer hat Volleyball-Nationaltrainer Andrea Giani wieder fünf Bayern nominiert. Neben den Tille-Brüdern gehören auch Daniel Malescha, David Sossenheimer und Moritz Karlitzek zum 30-köpfigen Aufgebot der DVV-Männer. Alle vier haben die Teams des VCO Kempfenhausen durchlaufen und sich unter BVV-Landestrainer Peter Meyndt das Rüstzeug für ihre Karriere geholt.

Daniel Malescha und David Sossenheimer (beide VfB Friedrichshafen) sowie Moritz Karlitzek (TV Rottenburg) hoffen darauf in diesem Sommer ihre Einsatzzeiten im Nationalteam auch unter dem neuen italienischen Coach weiter zu steigern. Ferdinand Tille bekommt auf der Libero-Position erneut Konkurrenz durch seinen Bruder Leonhard, der in dieser Saison für das Waldviertel Volleyball Team in der österreichischen Bundesliga aktiv war. Mit Tom Strohbach steht auch ein Wahlbayer im Kader. Der Herrschinger Außenangreifer wurde ebenfalls in den Kader berufen mit dem Andrea Giani die kommenden Aufgaben erfolgreich bewältigen möchte.

"Hammerschorsch" kehrt zurück

Mit im Team ist dann auch wieder „Hammerschorsch“ Georg Grozer und Kapitän Jochen Schöps. Die beiden wollen mithelfen die WM-Qualifikation perfekt zu machen beim Turnier in Frankreich. Neben den Gastgebern warten dort die Ukraine, Aserbaidschan, Island und die Türkei auf die DVV-Auswahl. Neben dem Hauptziel WM-Qualifikation möchte das DVV-Team auch in der World League und bei der Europameisterschaft im Herbst eine gute Rolle spielen. Start des Nationalmannschaftsprogramms ist am 2. Mai in Kienbaum.

Kategorie: BVV-News, Sport

Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

BVV-Ausrüster

Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot

Nachwuchskonzept weiblich

Nachwuchskonzept männlich

WWK VCO München