Artikel:

26.06.2017 09:22
Großes Interesse für Trainerfortbildung auf den Schwandorfer Beachvolleyball-Feldern

Die Teilnehmer der Trainerfortbildung mit Schwerpunkt Beachvolleyball in Schwandorf (Foto: VC Schwandorf)

Aus ganz Bayern kamen am vergangenen Wochenende die insgesamt 16 Volleyball-Trainer, die sich auf den Sandfeldern des Schwandorfer Erlebnisbads in Sachen Beachvolleyball fortbilden wollten. Roland Höfer persönlich, 13 Jahre lang Beachkoordinator beim BVV und Beach-Landestrainer, der jetzt hauptberuflich beim BLSV für das Ressort Leistungssportförderung zuständig ist, hetzte zwei Tage lang die B- und C-Schein-Inhaber durch den Schwandorfer Sand.

Ursprünglich sollte die Fortbildungsveranstaltung in Verbindung mit dem Bayernpokal Beach in Schnaittenbach am Hirschauer Monte Kaolino, dem weißen Quarzsand-Berg im größten Kaolin-Abbaugebiet Bayerns, stattfinden. Doch die dortigen Beachfelder waren an diesem Wochenende aufgrund des sog. Sandpokals, einem Hobby-Turnier mit 60 Mannschaften, proppenvoll. Deswegen sprang Gerd Spies vom VC Schwandorf ein, organisierte kurzfristig die drei Beachfelder im ca. 40 km entfernten Schwandorfer Erlebnisbad für diese Fortbildung.

Im Technik-Bereich die Unterschiede zum Hallen-Volleyball, im Taktik-Bereich die basistaktischen Grundlagen wie z. B. diverse Verteidigungsstrategien, bildeten die wesentlichen Inhalte der zwei Lehrgangs-Tage unter der Regie des ehemaligen Beachvolleyball-Chefs des BVV. Natürlich durfte am Sonntagnachmittag als Teil der Fortbildung die „visuelle Analyse“ der Endspiele beim Bayernpokal Beach in Schnaittenbach nicht fehlen. Seit dem vergangenen Wochenende dürfte die Zahl der qualifizierten Beachtrainer beim BVV um 16 angestiegen sein.

Kategorie: BVV-News, Trainer

BVV-Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

BVV-Ausrüster

BVV-Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot