Artikel:

02.10.2017 10:00
Pokalflair in Haching – Am Sonntag ist Bayerisches Pokalfinale

Am Sonntag kämpfen drei Damen- und vier Herrenteams um den Sieg beim Bayerischen Pokalfinale. In beiden Konkurrenzen sind spannenden Partien zu erwarten. Spielbeginn der Halbfinals ist um 11.30 Uhr in der Bayernwerk Arena Unterhaching.

Bei den Frauen kommen die Favoriten aus dem Süden. Mit dem Zweitligameister AllgäuStrom Volleys Sonthofen und NawaRo Straubing kommen zwei Top-Teams der 2. Volleyball Bundesliga nach Unterhaching. Die Rolle des Underdogs nimmt der ASV Schwend ein. Der Oberpfälzer Bezirksligist hat aber bereits ein Duell mit einem Zweitligisten sicher. Denn gespielt wird im K.O.-Modus. Die Paarungen werden unmittelbar vor Turnierbeginn ausgelost. Der Gewinner des Bayerischen Pokals misst sich am 22. Oktober mit dem Regionalpokalsieger Südwest. Dabei hat das bayerische Team Heimrecht. Im Falle eines Sieges winkt das DVV-Pokal-Achtelfinale am 11./12. November gegen den Erstligisten SC Potsdam.

Bei den Herren ist der Gewinn des bayerischen Pokals in dieser Saison gleichbedeutend mit dem Einzug ins DVV-Pokal Achtelfinale. Vier Teams kämpfen um den Titel. Topfavoriten sind dabei der Zweitligameister Oshino Volleys Eltmann und die Gastgeber vom TSV Unterhaching. Der Drittligist ASV Dachau wird alles daran setzen den Favoriten in die Suppe zu spucken. Die Rolle des Underdogs nimmt der SC Memmelsdorf aus Oberfranken ein. Der Bayernligist aus der Nähe von Bamberg komplettiert das Quartett beim Männerturnier.

 

Zeitplan:

  • Hallenöffnung: 10.30 Uhr
  • Begrüßung: 11 Uhr
  • Spielbeginn Halbfinale Damen: 11.30 Uhr
  • Im Anschluss Halbfinale Herren (ca. 12.30 Uhr)
  • Im Anschluss Finale Damen (ca. 13.30 Uhr)
  • Im Anschluss Finale Herren (ca. 14.30 Uhr)
Kategorie: BVV-News, Spielwesen

BVV-Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

BVV-Ausrüster

BVV-Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot