Artikel:

21.09.2016 13:19
Volleyball hilft bei Integration von Flüchtlingen

Die neue Herrenmannschaft des TSV Ansbach (Foto: privat).

Am Verbandstag in Landshut im Juli hatte Klaus Drauschke, der Präsident des Bayerischen Volleyball-Verbands als einer der dringendsten Aufgaben der kommenden Jahre die Integration der Flüchtlinge in die Gesellschaft ausgemacht. Gewissermaßen diesem Wunsch vorauseilend agierten die Volleyballer des TSV Ansbach.

Bereits vor einem Jahr boten engagierte Übungsleiter des Vereines in der mittelfränkischen Stadt Volleyball-Trainingseinheiten für Flüchtlinge an. Aus dieser anfänglichen Freizeitgruppe entwickelte sich ein richtiges Team. So kann der Heimatverein von der ehemaligen Nationalspielerin Conny Dumler nach einigen Jahren Pause auch wieder ein Herren-Team in den Ligabetrieb schicken.

Ein erfreulicher Nebeneffekt für den TSV, der auf seiner Homepage schreibt: „Was als eine Aktion zur Unterstützung von Flüchtlingen begann hat zwischenzeitlich zu einer echten Bereicherung der Ansbacher Volleyballabteilung geführt. Neben dem ganz konkret bezifferbaren Zuwachs der Mannschaften um eine Herrenmannschaft sind es vor allem die vielen Begegnungen in der Sporthalle und auf dem Beachvolleyballfeld, die zwischenzeitlich weder die jungen Flüchtlinge noch die etablierten Mitglieder missen wollen. Gelungene Integration zu beiderseitiger Freude – in der Ansbacher Volleyballabteilung wurde sie diesen Sommer Realität und wird es sicherlich auch bleiben.

Engagiert sich auch dein Verein bei der Integration von Flüchtlingen? Dann schreib uns eine E-Mail an medienvolleyball.bayern.

Wir sammeln in den kommenden Wochen eure Projekte und berichten in ein paar Wochen hier noch einmal über das Engagement der bayerischen Volleyballer/innen in dieser Sache.

Kategorie: BVV-News

BVV-Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

BVV-Ausrüster

BVV-Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot