Artikel:

04.10.2018 15:53
Saison in der Dritten Liga nimmt Fahrt auf – nur wenige Spiele in der 2. VBL

Wegen des Pokalwochenendes sind in der 2. Volleyball Bundesliga Süd am Wochenende wenige Spiele angesetzt. Die Dritte Liga Ost nimmt dagegen Fahrt auf. Es stehen einige packende Partien an.

Lediglich zwei Spiele stehen am Wochenende in der 2. Volleyball Bundesliga Süd der Frauen an. Für die AllgäuStrom Volleys Sonthofen geht es am Samstag, 19.30 Uhr in heimischer Halle darum die 2:3 Niederlage von unter der Woche in Stuttgart vergessen zu machen und gegen Dresden drei wichtige Punkte einzufahren. Am Sonntag geht es für die Roten Raben Vilsbiburg II um 14 Uhr ebenfalls gegen Dresden. Die Raben könnten mit einem Sieg bis auf Platz zwei in der Tabelle nach oben klettern.

Zwei Spiele mit bayerischer Beteiligung warten am Wochenende in der 2. Volleyball Bundesliga Süd der Männer auf die Fans. Die HEITEC Volleys Eltmann peilen einen Heimsieg am Samstag, 19.30 Uhr gegen Mainz an und wollen sich dort das nötige Selbstbewusstsein sichern, um am Sonntag im Pokal zu bestehen. Der Tabellendritte TV/DJK Hammelburg ist am Samstag um 20 Uhr in Fellbach gefordert. Mit einem Sieg könnten die Saaletaler die Tabellenspitze zurück erobern, wenn Eltmann Spitzenreiter Mainz besiegt. Unter der Woche konnten die Alpenvolleys Haching II gegen das Top-Team Rüsselsheim einen Punkt sammeln. Die Hachinger unterlagen nur knapp mit 2:3.

In der Dritten Liga Ost der Frauen stehen am Wochenende vier Partien auf dem Programm. Tabellenführer TV Fürth 1860 ist beim deutlich verstärkten TV Dingolfing zu Gast. Man darf gespannt sein, ob die Mittelfranken dem sehr gut aufgestellten Team aus Niederbayern Paroli bieten können (Sonntag, 14 Uhr). Eine halbe Stunde später treffen mit dem TSV Obergünzburg und dem DJK SB München-Ost-Herrsching zwei noch sieglose Teams aufeinander, die unbedingt punkten wollen, um nicht im Tabellenkeller festzustecken. Gleiches gilt auch für den SV Lohhof II, der den TSV Eiselfing zu Gast hat (Samstag, 19 Uhr). Eine schwere Auswärtsaufgabe wartet bereits um 17 Uhr am Samstag auf den SV Mauerstetten. Der Tabellenzweite könnte mit einem Sieg die Tabellenspitze übernehmen.

In der Dritten Liga Ost der Männer steht für den TSV Niederviehbach am Samstag bei Aufsteiger Jena ein sechs Punkte-Spiel an (19 Uhr). Mit einem Sieg könnte der TSV die rote Laterne abgeben. Für den noch sieglosen ASV Dachau geht es eine Stunde später zu Hause gegen den TSV Deggendorf. Spitzenreiter Friedberg trifft zeitgleich auf Leipzig und der MTV München ist in Dresden gefordert.

Kategorie: BVV-News

Informationen zur Einführung VolleyPassion

BVV-Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

BVV-Ausrüster

BVV-Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot