Artikel:

06.11.2017 08:58
Lage in der Volleyball-Regionalliga: Nord-Süd-Zweikampf bei den Frauen – Oberbayern dominieren bei den Männern

Der TSV Obergünzburg führt die Tabelle in der Regionalliga Süd-Ost an (Foto: TSV Obergünzburg).

In der Volleyball Regionalliga Süd-Ost zeichnen sich bei Männer und Frauen packende Duelle an der Spitze ab. Während es bei den Frauen zwei Teams aus Schwaben mit einem Team aus Oberfranken um die Spitze kämpfen, sind die vorderen beiden Plätze bei den Männern fest in oberbayerischer Hand.

Ein enges Titelrennen zeichnet sich in der Regionalliga Süd-Ost der Frauen ab. Aktuell führt der TSV Obergünzburg die Tabelle an. Am vergangenen Wochenende konnten die N.H. Young Volleys aus Neudrossenfeld zu den Allgäuerinnen nach Punkten aufschließen. Die Oberfranken siegten gegen den SV Hahnbach mit 3:2 und haben jetzt 12 Punkte auf dem Konto. Der TSV Sonthofen II ist derzeit der heimliche Tabellenführer. Nach dem 3:0 Erfolg beim TSV Friedberg weißt die Bundesliga-Reserve aus dem Allgäu elf Punkte aus vier Spielen vor. Am Tabellenende stehen aktuell vier Teams mit drei Punkten. Der TV Erlangen, der TSV Friedberg und der SV Hahnbach müssen sich derzeit die größten Sorgen um den Klassenerhalt machen. Der WWK VCO München startet mit Sonderspielrecht in der Liga und freut sich darüber bereits drei Punkte aus sechs Spielen errungen zu haben.

Ein Zweikampf ist derzeit im Kampf um Platz eins in der Regionalliga Süd-Ost der Männer entbrannt. Tabellenführer MTV München (15 Punkte) siegte beim ASV Dachau II mit 3:1 und konnte so einen kleinen Vorsprung auf Verfolger SC Freising (14) erspielen. Die Freisinger mühten sich beim VC DJK München-Ost-Herrsching II zu einem 3:2 Erfolg. Der TSV Zirndorf steht aktuell mit elf Punkten auf Rang drei in der Tabelle. Große Sorgen um den Klassenerhalt muss sich Drittliga-Absteiger ASV Neumarkt machen. Den Oberpfälzer droht das Schicksal erneut durchgereicht zu werden. Nach fünf Spielen hat der ASV noch keinen Punkt auf der Habenseite. Der Vorletzte BSV Bayreuth hat bereits vier Punkte, der TSV Eibelstadt kommt auf sechs Punkte und der TV Hauzenberg auf sieben Punkte.

Kategorie: BVV-News

BVV-Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

BVV-Ausrüster

BVV-Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot