Relegation 2017/2018

Hinweise zu den Relegationsspielen

Hinweise zu den Relegationsspielen VSPO 5.4, Anlage 3 zur VSPO

Nach Beendigung der Spielrunde 2017/2018 finden Relegationsspiele statt. Der Termin wurde auf den 14.04.18 (Frauen)/15.04.2018 (Männer) festgelegt.

  • Teilnahmeberechtigt sind die letztplatzierte Mannschaft auf einem Nichtabstiegsplatz der höherklassigen Staffel (8. Platz RL/BYL, 7. Platz LL) und die jeweils zweitplatzierten Mannschaften der zugeordneten niederklassigen Staffeln.
  • Verzichtet die Mannschaft der höherklassigen Staffel auf die Teilnahme an den Relegationsspielen, ist sie ein weiterer Absteiger in die untergeordnete Leistungsklasse.
  • Verzichtet eine Mannschaft der niederklassigen Staffel fristgerecht auf die Teilnahme an den Relegationsspielen, geht das Teilnahmerecht an die nächstplatzierte Mannschaft über. Das Teilnahmerecht endet beim Viertplatzierten.
  • Der Sieger eines Relegationsturniers erhält das Spielrecht in der höheren Leistungsklasse.
  • Die Teilnehmer an Relegationsspielen haben nicht das Recht später auf den eventuellen Aufstieg zu verzichten. Sie gehen mit der Teilnahme die Verpflichtung ein, einen eventuell erreichten Aufstiegsplatz einzunehmen.
  • In Relegationsspielen dürfen nur Spieler eingesetzt werden, die bereits vor den beiden letzten Meisterschaftsspielen für diese oder eine unterklassige Mannschaft des Vereins spielberechtigt waren. (VSPO 12.9)
  • Das Relegationsturnier wird als Dreierturnier jeder gegen jeden durchgeführt. Die beiden niederklassigen Mannschaften bestreiten das erste Spiel, die zweite Begegnung spielt die höherklassige Mannschaft gegen den Verlierer des ersten Spiels
  • Verzicht auf Teilnahme an den Relegationsspielen ist bis 05.04.2018  möglich. Dies muss dem für die Relegationsspiele zuständigen Spielwart schriftlich mitgeteilt werden. Ein verspätet vorgebrachter Verzicht zieht Bußgeld (VSPO Anlage 7 Pkt. 3) und die Übernahme aller damit zusammenhängenden Kosten durch den beantragenden Verein nach sich.
  • Ergebnismeldung unmittelbar nach dem Relegationsturnier.

 

Festlegung des Heimrechts bei den Relegationsspielen (Männer/Frauen):

Das Heimrecht erhalten die niederklassigen Mannschaften.

  • BZL OBB W, BZL SCH, LLSW                 Heimrecht: BZL SCH
  • BZL OBB Ost, BZL NDB, LLSO               Heimrecht: BZL OBB Ost
  • BZL MFR, BZL UFR, LLNW                     Heimrecht: BZL UFR
  • BZL OPF, BZL OFR, LLNO                      Heimrecht: BZL OFR
  • LLSW, LLSO,BYL Süd                              Heimrecht: LLSO
  • LLNW, LLNO, BYL Nord                           Heimrecht: LLNO
  • BYL Süd, BYL Nord, RL Südost              Heimrecht: BYL Süd

 

Petra Stumpf

Regionalspielwart und Vizepräsident Spielwesen

Informationen zur Einführung VolleyPassion

BVV-Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

Termine

BVV-Ausrüster

BVV-Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot