BVV-News-VereineNDB-Vereine

Rote Raben II wollen zu Hause nachlegen

Nach dem überraschenden Erfolg beim Tabellenzweiten VV Grimma erwarten die Roten Rabe Vilsbiburg II am Samstag um 15.00 Uhr mit dem VCO Dresden ein weiteres Spitzenteam der 2. Volleyball-Bundesliga in der Ballsporthalle. Die Gastgeberinnen wollen den Schwung aus dem Grimma-Spiel mitnehmen und auch gegen die Kadeschmiede des Dresdner SC punkten.

Wenn der Dritte und gegen den Vierten antritt, kann man durch von einem Spitzenspiel sprechen. Die Zuschauer werden eine Partie auf hohem Niveau erleben, denn beide Kontrahenten sind technisch hervorragend ausgebildet.

Die Youngsters des VCO Dresden, alle geboren zwischen 2000 und 2003, spielen trotz ihres jugendlichen Alters in dieser Saison besonders abgeklärt. Nach 6 Begegnungen haben sie das Feld fünfmal als Sieger verlassen. Zu erwähnen sind hier insbesondere der überlegene 3:0-Erfolg gegen den TV Dingolfing und vor allem der klare Heimsieg gegen Klassenprimus VC Neuwied.

4 Talente der Anfangsformation haben bereits internationale Erfahrung der Junioren-Nationalmannschaft gesammelt. Mit 13 Punkten liegen sie nur einen Zähler hinter Neuwied und möchten mit einem weiteren Erfolg ober dranbleiben.

Dies möchten aber auch die Roten Raben. Sie könnten sich sogar mit einem deutlichen Erfolg auf den dritten Tabellenplatz vorschieben. Die Siege gegen Holz und Grimma haben dem Team einen weiteren Schub an Selbstvertrauen gegeben.

Dass Dresden einen starken Gegner darstellt, bleibt unbestritten. In den vergangenen Jahren haben sich die Vilsbiburgerinnen stets gegenn die Sächsinnen durchgesetzt. Mut geben sollten den Rabenspielerinnen auch die Tatsache, daß der VCO in Grimma klar verloren hat, als durchaus verwundbar ist.

Die Zuschauer dürfen auf alle Fälle eine spannenden Partie erwarten. "Wenn wir unseren Matchplan einhalten, ist am Samstag vieles möglich. Paula Hötschl und Viviane Hones fahren zwar nach Suhl mitfahren, dafür stehen Amelie Busch und Elisabeth Kerscher wieder zur Verfügung. Aushelfen wird auch Ina Prechtl" Trainer Teemu Sarna geht durchaus optimistisch in die Begegnung

 

Artikel Roland Regahl

Foto: Konrad Wimmer

Ihr Kontakt zum BVV

Geschäftsstelle
Haus des Sports, 3. Stock, Zimmer 308
Georg-Brauchle-Ring 93
80992 München

Tel:  089-461 33 68-0
Fax: 089-999 502 96
info(at)volleyball.bayern

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 9 - 12 Uhr
Di - Do: 13 - 16 Uhr

Deine News fehlt?

Auf dieser Seite findet ihr News, welche uns von Volleyball-Vereinen aus Bayern erreicht haben. Wenn auch du deine News bei uns platzieren möchtest, dannfüll bitte unser News-Formular aus und schick uns deine News.

Hier gehts zum News-Formular!

VolleyPassion

Auf unserer Sonderseite findet Ihr alle Infos zu VolleyPassion.

Zur Website

Livestream

Die 1. und 2. Volleyball Bundesliga der Frauen und Männer live auf sporttotal.tv. Von allen Spielen der 1. Volleyball Bundesliga und ausgewählte Spiele der 2. Volleyball Bundesliga gibt es kostenlose Livestreams bei sporttotal.tv.

Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Die Nutzung dieser Statistik-Cookies können Sie in unserer Datenschutzerklärung verwalten.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.