hummelBVV-Verband

„Change the world through sport“

Der Sportartikelhersteller hummel aus Dänemark hat sich als übergeordnetes Ziel nicht weniger als die Welt durch den Sport zu verändern auf die Fahne geschrieben. Seit dem 1. Juli ist hummel neuer Ausrüster des Bayerischen Volleyball-Verbandes. Wir haben das zum Anlass genommen, um mit Michael Wenczel, dem Area Manager Sport für Bayern und Österreich bei hummel ein Gespräch zu führen.

Was macht die Marke hummel besonders im Vergleich zu anderen Sportartikelmarken?

Michael Wenczel: „Change the world through sport” wird in unserem Unternehmen gelebt. Allein dieser aussagekräftige Claim sagt alles. Wir sind davon überzeugt, dass Sport, neben den positiven Effekten auf die Gesundheit, vor allem eines ist: eine universelle Sprache, die Menschen unabhängig von ihrer Herkunft, Religionszugehörigkeit, Kultur, politischen Einstellung oder ihres Geschlechts zusammenbringt. Sport hat das Potential, Brücken zu bauen. Darum unterstützen wir seit langem Organisationen, Projekte, Vereine und Einzelpersonen, die mit Sport etwas Positives bewirken wollen.
 

Hattest du selbst bereits Berührungspunkte mit Volleyball?

Michael Wenczel: Natürlich habe ich in meiner sportlichen Laufbahn immer wieder auch mit Volleyball Berührungspunkt. Allein als Freizeitbeschäftigung oder noch früher als Sportstunde in der Schule. Ebenso ist das Beachen im Urlaub oder auch mit Freunden ein großer Spaß!

 

Was erhofft ihr euch von der Kooperation mit dem Bayerischen Volleyball-Verband?

Michael Wenczel: Hummel war bisher als Handball-Marke bekannt und wir versuchen uns immer weiter zu verbessern und anderen Sportarten auch die Möglichkeit geben mit uns den Claim „Change the world through sport“ mit uns zu leben. Wir wollen jeden Tag ein wenig besser werden und konzentrieren uns darauf jedem Partner gerecht zu werden. Mit dem BVV habe wir ein Schwergewicht im deutschen Volleyball-Sport als Partner und sehen hier natürlich die Strahlkraft und die Möglichkeit in Zukunft in dieser Sportart bekannter zu werden und zu wachsen.

 

Werdet ihr neben dem BVV auch Vereine in Bayern als Ausrüster unterstützen?

Michael Wenczel: Natürlich ist dies unser Ziel. Wir wollen die Vereine davon überzeugen, dass unsere Produkte auch im Volleyball funktionieren und hummel ein top Partner für den Volleyballsport ist.

 

Plant hummel auch Spezialpakete für Bayerns Volleyball-Vereine?

Michael Wenczel: Wir werden sicherlich in Zukunft unsere Produktpalette erweitern müssen und auch tun damit die Sportler mit den optimalen Produkten Ihren Sport ausüben können. Hier sind wir immer auch offen für Feedbacks von Sportlern und Fachleuten der einzelnen Sportarten. Somit finden die Sportler in unserm Katalog aktuell und auch in Zukunft tolle Angebote. Wir sind Händlertreu, dies bedeutet, dass wir die Produkte liefern aber die Abwicklung der Bestellung, Anprobe, Beflockung und alles weiter was zur optimalen Betreuung der Vereine gehört bei den Sportfachhändlern liegt. Dem Verein obliegt immer die Entscheidung mit wem er hier zusammenarbeiten möchte.

Michael Wenczel, der Area Manager von Hummel für Bayern und Österreich (Foto: BVV).

Stellenausschreibung: BVV sucht Stützpunkttrainer*in

Der Bayerische Volleyball Verband e.V. (BVV) sucht zum 1. September 2020 einen neuen Stützpunkttrainer für den DVV-Stützpunkt München.
Hier gehts zur Stellenausschreibung.

Ihr Kontakt zum BVV

Geschäftsstelle
Haus des Sports, 3. Stock, Zimmer 308
Georg-Brauchle-Ring 93
80992 München

Tel:  089-461 33 68-0
Fax: 089-999 502 96
info(at)volleyball.bayern

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 9 - 16 Uhr

Letzte Aktualisierungen auf der Homepage

Deine News fehlt?

Auf dieser Seite findet ihr News, welche uns von Volleyball-Vereinen aus Bayern erreicht haben. Wenn auch du deine News bei uns platzieren möchtest, dannfüll bitte unser News-Formular aus und schick uns deine News.

Hier gehts zum News-Formular!

VolleyPassion

Auf unserer Sonderseite findet Ihr alle Infos zu VolleyPassion.

Zur Website