D-Schiedsrichter-Ausbildung


Der Teilnehmer soll mindestens 15 Jahre alt sein.

Eine Lizenz erhält man nach erfolgreicher Teilnahme an einem D-Schiedsrichter-Lehrgang.

Anmeldung: Online - im BVV Portal

Lehrgangsgebühren: 30 Euro pro Teilnehmer

Bezahlung: Die Gebühr wird automatisch via Quartalsabrechnung durch den BVV vom Verein per Lastschrift eingezogen bzw. dem Verein/der Person in Rechnung gestellt. Wichtig: Bei der Anmeldung Vereinsangabe nicht vergessen!

Ablauf des Lehrgangs: Der D-Lizenz-Lehrgang vermittelt grundlegende Kenntnisse des Regelwerks sowie der wichtigen Ordnungen. Der Lehrgang findet je nach Bezirk/Kreis an ein bis drei Tagen statt. Normalerweise werden zunächst theoretische Grundlagen vermittelt, die dann in einer schriftlichen Prüfung abgefragt werden. Auf Grund des Umfangs der Regeln können jedoch nicht alle Inhalte einzeln besprochen werden, weshalb eine Vorbereitung durch den Teilnehmer selbst oder des Vereins für seine Teilnehmer zwingend erforderlich ist.
Der theoretische Teil schließt mit einer schriftlichen Prüfung ab, wobei die Prüfungsbogen des DVV zu verwenden sind. Innerhalb von 60 Minuten sind von 50 Fragen 40 richtig zu beantworten. Im praktischen Teil hat jeder Teilnehmer als 1. und 2. Schiedsrichter sowie als Schreiber tätig zu sein. Der Ausbilder soll ihnen weitere Hinweise zur Verbesserung ihrer Spielleitungsfähigkeit geben.

Voraussetzungen: Mindestalter 15 Jahre, Besitz der neuesten Auflage der Internationalen Volleyballspielregeln, Mindestkenntnisse der Regeln und Schiedsrichterzeichen, Vorkenntnisse in der Tätigkeit als Schreiber.

⇒ Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Bezirksschiedsrichterwart/Kreisschiedsrichterwart 

Informationen zur Einführung VolleyPassion

BVV-Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

Termine

BVV-Ausrüster

BVV-Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot