A-Schiedsrichter-Ausbildung

A-Kandidaten werden bei mindestens 3 Spielen der Bundesligen von Ausbildern, die der BSRA dazu delegiert, beobachtet. Der Ausbilder muss nach dem Spiel mit dem Kandidaten über deren Leistung sprechen und ihm seine Beurteilung mitteilen. Einen entsprechenden Bericht übersendet der Ausbilder dem BSRA.

Außerdem hat der A-Kandidat sich einer schriftlichen Prüfung zu unterziehen. Es kann, wenn alle Beurteilungen vorliegen, eine mündliche Prüfung stattfinden.

Voraussetzungen: Besitz der A-Kandidatur; erfolgreiche Absolvierung der A-Kandidaten-Zeit und erfolgreich durchgeführte Prüfung. 

⇒ Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Bezirksschiedsrichterwart/Kreisschiedsrichterwart oder den Landesschiedsrichterwart. 

Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Die Nutzung dieser Statistik-Cookies können Sie in unserer Datenschutzerklärung verwalten.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.